Welche Datenmenge beansprucht Skype auf meinem Mobiltelefon?

Wenn Sie telefonieren oder Sofortnachrichten senden oder empfangen, ist der Datenverbrauch von Skype natürlich höher, als wenn Sie sich nur bei der Anwendung anmelden und diese inaktiv im Hintergrund läuft. Wenn mit Ihrem Telefon Video-Anrufe möglich sind, ist bei diesen der Datenverbrauch ebenfalls höher als bei herkömmlichen Sprachanrufen. Stellen Sie Ihren Onlinestatus einfach auf „Offline“, wenn Sie verhindern möchten, dass Skype Ihr Datenvolumen in Anspruch nimmt.

Hier einige Beispiele des typischen Datenverbrauchs von Skype:

  • Anrufe zwischen Skype-Nutzern: 50 kbit/s oder ca. 3 Mb für einen einminütigen Anruf
  • Anrufe an Mobilfunk- oder Festnetznummern: 6–20 kbit/s oder ca. 1 Mb für einen einminütigen Anruf
  • Videoanrufe zwischen zwei Mobiltelefonen: 500 kbit/s
  • Videoanrufe zwischen einem Mobiltelefon und einem Computer: 600 kbit/s

Wenn Sie viele Kontakte in Ihrem Skype-Konto gespeichert haben, ist der Datenverbrauch ebenfalls höher, weil die Anwendung mehr Kontaktinformationen wie Onlinestatus, Profile und persönliche Nachrichten aktualisieren muss. Wenn Sie dies verhindern möchten, können Sie auf Ihrem Mobilgerät ein neues Konto erstellen, in dem Sie nur Ihre wichtigsten Kontakte speichern.

Konnte Ihre Frage dadurch beantwortet werden?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wussten Sie, dass Sie mit Skype Premium völlig ortsunabhängig mit drei oder mehr Personen Videoanrufe tätigen können? Erfahren Sie mehr darüber.

Wie können wir sonst noch helfen?

Sie können Ihre Frage jederzeit in unserer Community stellen. Oder geben Sie uns weiter unten Feedback, wenn Sie Verbesserungsvorschläge für diese FAQ haben. Weitere Informationen zu Skype Support

Wichtig: Geben Sie keine persönlichen Daten (wie z. B. Ihren Skype-Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Microsoft-Konto, Ihr Kennwort, Ihren wirklichen Namen oder Ihre Telefonnummer) in das Feld unten ein.

Weiterempfehlen: