Wie kann ich die Einstellungen der Windows-Firewall nach einer Neuinstallation bzw. Aktualisierung von Skype aktualisieren?

Eine Neuinstallation bzw. Aktualisierung von Skype kann zur Folge haben, dass Ihre Firewall-Einstellungen nicht mehr aktuell sind. Dies kann sich negativ auf die Qualität Ihrer Sprachanrufe auswirken.

Wenn Sie die Windows-Firewall nutzen, folgen Sie bitte den Anleitungen unten, um Ihre Firewall-Einstellungen zu aktualisieren. Wenn Sie nicht die Windows-Firewall nutzen, stellen Sie sicher, dass keine Ausnahmen erlaubt sind und Skype nicht in der Liste der Ausnahmen Ihrer Firewall steht. Wenn Sie diesbezüglich Hilfe benötigen, ziehen Sie bitte die Dokumentation Ihres Firewall-Programms zu Rate.

Weitere Informationen zu Skype und Firewalls.

Aktualisieren der Windows-Firewall in Windows XP

So aktualisieren Sie die Einstellungen der Windows-Firewall in Windows XP:

  1. Beenden Sie Skype.
  2. Klicken Sie auf Start > Control Panel (Systemsteuerung) und doppelklicken Sie auf Windows Firewall.
  3. Die Option Don’t allow exceptions (Keine Ausnahmen zulassen) muss deaktiviert sein.

  4. Wählen Sie den Reiter Exceptions (Ausnahmen).
  5. Wenn Skype in der Liste Programs and Services (Programme und Dienste) aufgeführt ist, markieren Sie es, indem Sie darauf klicken, und klicken Sie dann auf Delete (Löschen).

  6. Bestätigen Sie im Dialogfeld das Löschen, indem Sie auf Yes (Ja) klicken.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Melden Sie sich bei Skype an. Wenn Sie von der Windows-Firewall gefragt werden, ob Sie Skype blockieren möchten, klicken Sie auf Unblock (Zulassen).

  9. Tätigen Sie einen Testanruf.

Aktualisieren der Windows-Firewall in Windows Vista und Windows 7

So aktualisieren Sie die Einstellungen der Windows-Firewall in Windows Vista und Windows 7:

  1. Beenden Sie Skype.
  2. Klicken Sie auf Start > Control Panel (Systemsteuerung).
  3. Für Windows Vista: Klicken Sie auf Administrative Tools (Verwaltung) und Windows Firewall with Advanced Security (Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit).
    Für Windows 7: Klicken Sie auf System and Security (System und Sicherheit). Klicken Sie auf Windows Firewall und Advanced Settings (Erweiterte Einstellungen).
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Inbound Rules (Eingehende Regeln) und wählen Sie dann New Rule (Neue Regel), um New Inbound Rule Wizard (Assistent für neue eingehende Regel) aufzurufen.

  5. Klicken Sie auf Program (Programm) und dann auf Next (Weiter).
  6. Klicken Sie auf This program path (Dieser Programmpfad) und dann auf Browse (Durchsuchen).
  7. Navigieren Sie zum folgenden Ordner, wählen Sie die Datei Skype.exe und klicken Sie auf Open (Öffnen).

    C:/Programme/Skype/Phone/

  8. Klicken Sie auf Next (Weiter), markieren Sie Allow the connection (Verbindung zulassen) und klicken Sie dann auf Next (Weiter).
  9. Stellen Sie sicher, dass Domain (Domäne), Private (Privat) und Public (Öffentlich) aktiviert sind, und klicken Sie dann auf Next (Weiter).
  10. Geben Sie in das Feld Name den Text Rules for Skype (Regeln für Skype) ein.
  11. Klicken Sie auf Finish (Fertigstellen). Die neue eingehende Regel erscheint in der Liste der eingehenden Regeln.

  12. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Outbound Rules (Ausgehende Regeln) und wählen Sie dann New Rule (Neue Regel), um New Outbound Rule Wizard (Assistent für neue ausgehende Regel) aufzurufen.
  13. Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 11, um eine neue ausgehende Regel für Skype zu erstellen.
  14. Starten Sie Ihren Computer neu.
  15. Melden Sie sich bei Skype an und tätigen Sie einen Testanruf.

Konnte Ihre Frage dadurch beantwortet werden?

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Wussten Sie, dass Sie mit Skype Premium völlig ortsunabhängig mit drei oder mehr Personen Videoanrufe tätigen können? Erfahren Sie mehr darüber.

Wie können wir sonst noch helfen?

Sie können Ihre Frage jederzeit in unserer Community stellen. Oder geben Sie uns weiter unten Feedback, wenn Sie Verbesserungsvorschläge für diese FAQ haben. Weitere Informationen zu Skype Support

Wichtig: Geben Sie keine persönlichen Daten (wie z. B. Ihren Skype-Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Microsoft-Konto, Ihr Kennwort, Ihren wirklichen Namen oder Ihre Telefonnummer) in das Feld unten ein.

Weiterempfehlen: