Hilfe Windows Desktop

Was ist die Cloud?

Die Welt ändert sich ständig: Geräte sind jetzt kleiner und mobil, und die Benutzer in aller Welt greifen von verschiedenen Geräten aus auf Skype zu. Dieser Wandel veranlasste uns, von einer Peer-to-Peer (P2P)-Architektur für Anrufe, Messaging und Freigabe auf ein cloudbasiertes System umzustellen. Das ist die größte Änderung der Architektur in der Geschichte von Skype. Wir nehmen ständig Verbesserungen vor, damit alles „einfach funktioniert“, ganz egal wo Sie gerade sind oder welches Gerät Sie gerade nutzen. Die beste Möglichkeit, Skype optimal zu nutzen, besteht nach Möglichkeit in einem Update auf die aktuelle Version.

Neue Funktionen

Möglicherweise haben Sie im Zuge seiner fortschreitenden Implementierung schon einige Vorzüge des cloudbasierten Systems kennengelernt, z. B. Videonachrichten, die es Ihnen ermöglichen, immer und überall in Kontakt zu bleiben, damit Sie sich auch bei Terminkollisionen mit den Personen austauschen können, die Ihnen wichtig sind.

Ist Ihnen aufgefallen, dass Sie sich jetzt von Outlook.com aus mit Skype verbinden können, ohne den Browser zu verlassen? Dies ist ein weiterer Vorzug des Cloudsystems, das wir gerade implementieren. Aber das sind nicht die einzigen neuen Funktionen, die wir einführen.

Registrierung und Kontosicherheit

Der Datenschutz und Ihre Privatsphäre sind für uns von höchster Wichtigkeit. Daher investieren wir seit der Veröffentlichung von Skype für Windows 8 massiv in die Verbesserung von Registrierung und Kontosicherheit. Wir haben uns auf Registrierung, Anmeldung und höhere Sicherheit konzentriert. Sie können nun Ihr Microsoft-Konto in allen Skype-Clients verwenden. Dadurch lässt sich Ihr Konto einfacher wiederherstellen, wenn Sie die Anmeldeinformationen einmal vergessen oder verlieren sollten. Das Microsoft-Konto bietet Ihnen auch andere großartige Features, z. B. die Überprüfung in zwei Schritten, durch die Ihr Skype-Konto sicherer denn je ist. Wir arbeiten auch weiterhin daran, Skype auf neuen Plattformen, wie Xbox, einzuführen, und das Microsoft-Konto erleichtert die Kommunikation mit der wachsenden Microsoft-Konto-Community von mehr als 700 Millionen Nutzern (und dabei müssen Sie sich nur die Anmeldeinformationen für ein Konto merken).

Unsere Cloud hilft uns auch, Sie vor bösartigen Angriffen, Spam und Betrug zu schützen. Ermöglicht wird dies durch die Antiviren- und Antischadsoftwarefilter, die von Skype und anderen Microsoft-Cloud-Messaging- und E-Mail-Produkten gemeinsam genutzt werden.

Skype-Chats

Aufgrund der Milliarden von Chat-Nachrichten, die jeden Monat von Skype-Nutzern gesendet werden, investieren wir stark in die Verbesserung der Leistung und Qualität der Chats. Mit der neuen Cloudarchitektur fügen wir die Fähigkeit hinzu, Chat-Nachrichten in Warteschlangen einzufügen und zuzustellen, wenn Ihre Kontakte offline sind, sodass Sie für die wichtigen Menschen in Ihrem Leben immer "erreichbar" sind. Bei Windows Mobile können Sie auch dann Benachrichtigungen zu neuen Nachrichten erhalten, wenn Skype nicht ausgeführt wird.

Das neue Cloudsystem lässt auch die Synchronisierung von Skype-Nachrichten auf allen mit Skype verbundenen Geräten zu, sodass Sie am Schreibtisch, zu Hause und unterwegs den aktuellen Status Ihrer Chats verfolgen können. 

Anrufe zwischen Skype-Nutzern

Die Cloud trägt auch zur Verbesserung der Anrufe zwischen Skype-Nutzern bei. Auf mobilen Geräten kann Skype jetzt mithilfe von Push-Benachrichtigungen in den „Ruhemodus“ versetzt werden, bis Sie es wieder verwenden, wodurch die Akkulaufzeit verlängert wird. Dieses Feature kennen Sie wahrscheinlich von anderen Apps für mobile Geräten, wie Wetter-Apps, E-Mail und Nachrichtendienste. Zum Senden einer Push-Benachrichtigung an eine im Ruhemodus befindliche Skype-App sammelt die Cloud Informationen von der Anrufer-App (Skype-ID und ID-Adresse der Anrufer plus Uhrzeit und Datum). Beim Senden der Push-Benachrichtigung erfassen und speichern wir Informationen über den Anruf (Skype-IDs, IP-Adressen, Uhrzeit des Anrufs, Anrufdauer und ob der Anruf erfolgreich vermittelt wurde). Wenn Sie sich nicht an Ihrem Gerät befinden, werden die entgangenen Skype-Anrufe mit allen Ihren Geräten synchronisiert, damit sichergestellt ist, dass Sie keine wichtigen Nachrichten verpassen.

Unsere Cloud ermöglicht uns die Bereitstellung neuer Anruffunktionen, wie die Möglichkeit zur direkten Beantwortung von Anrufen im Sperrbildschirm von Windows 8.1 mittels Sprach-, Video- oder Nachrichtenfunktion. Die beste Möglichkeit, Skype optimal zu nutzen, besteht nach Möglichkeit in einem Update auf die aktuelle Version.

Dank all dieser Verbesserungen können wir nicht nur die Qualität und Zuverlässigkeit von Anrufen zwischen Skype-Nutzern erhöhen und somit die Benutzerfreundlichkeit verbessern, sondern auch die neuen innovativen Funktionen einführen, die Sie mittlerweile von Skype erwarten. Wir nehmen das Thema Datenschutz ernst, und die Informationen, die wir zur Bereitstellung dieser neuen Funktionen erfassen, werden durch starke technische, administrative und physische Sicherheitsmaßnahmen geschützt. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, speichern wir keine vollständigen IP-Adressen, und wir verschlüsseln die Skype-ID, die wir speichern.

War dieser Artikel hilfreich?

Ja Nein

Bitte lassen Sie uns wissen, warum wir Ihnen heute nicht weiterhelfen konnten

Wichtig : Geben Sie keine persönlichen Daten (wie z. B. Ihren Skype-Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Microsoft-Konto, Ihr Kennwort, Ihren wirklichen Namen oder Ihre Telefonnummer) in das Feld oben ein.

Fragen Sie die Community

Das sagen die Leute in der Skype-Community zum Thema „Sicherheit und gesperrte Konten"“.

Antworten lesen

Sie benötigen weitere Hilfe? Unser Support-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Frage stellen