Hilfe Windows Desktop

Was ist der Unterschied zwischen Skype, Skype-Besprechungen und Skype for Business?

Die Skype-Anwendung, die Sie privat nutzen, ist ideal für kleinere Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern. Sie ist kostenlos, sofern Sie nicht Guthaben kaufen möchten, um Festnetz- und Mobiltelefone anzurufen.

Mit Skype-Besprechungen können Sie kostenlos mit Ihrem Team in Verbindung bleiben. Mithilfe der Gruppen-Webkonferenzfunktion in HD können Sie auf jedem Gerät und unter jedem Betriebssystem mit bis zu zehn Personen gleichzeitig zusammenarbeiten (nach 60 Tagen mit bis zu drei Personen). Sie können Bildschirme freigeben sowie den Laserpointer oder ein gemeinsames Whiteboard nutzen. Organisatoren von Besprechungen können auf erweiterte Steuerelemente zugreifen und haben so z. B. die Möglichkeit, Teilnehmer stummzuschalten und Stummschaltungen aufzuheben. Dieser Dienst steht derzeit nur Benutzern in den USA zur Verfügung.

Skype for Business ermöglicht es Ihnen, bis zu 250 Personen zu Onlinebesprechungen hinzuzufügen, bietet Sicherheit auf Unternehmensebene sowie Funktionen zum Verwalten von Mitarbeiterkonten und ist in Ihre Office-Apps integriert. Es kostet 2 US-Dollar pro Monat pro Benutzer.


Möchten Sie mehr erfahren?
Erste Schritte mit Skype
Erste Schritte mit Skype-Besprechungen
Erste Schritte mit Skype for Business

War dieser Artikel hilfreich?

Ja Nein

Bitte lassen Sie uns wissen, warum wir Ihnen heute nicht weiterhelfen konnten

Wichtig : Geben Sie keine persönlichen Daten (wie z. B. Ihren Skype-Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Microsoft-Konto, Ihr Kennwort, Ihren wirklichen Namen oder Ihre Telefonnummer) in das Feld oben ein.

Fragen Sie die Community

Das sagen die Leute in der Skype-Community zum Thema „Skype for Business"“.

Antworten lesen

Sie benötigen weitere Hilfe? Unser Support-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Frage stellen