Hilfe Windows Desktop

Was ist die Skype-Erweiterung?

Mit der Skype-Erweiterung können Sie Ihre Lieblingsseiten über die Funktion In Skype freigeben mit Ihren Kontakten teilen und Skype im Web mit einem Klick direkt aus Ihrem Chrome- oder Firefox-Browser starten.


Skype-Erweiterungssymbol in der Browsersymbolleiste

Laden Sie die Skype-Erweiterung für Chrome und Firefox herunter.

  1. Finden Sie eine Webseite, die Sie freigeben möchten, und klicken Sie auf die in Ihrem Browser installierte Skype-Erweiterung und wählen Sie In Skype freigeben.

    Skype-Erweiterung: „In Skype freigeben“ in der Browsersymbolleiste
  2. Wenn Sie im Browser noch nicht bei Skype angemeldet sind, wird ein Popupfenster oder eine neue Registerkarte mit der Aufforderung zum Anmelden angezeigt. Geben Sie Ihre Skype-Anmeldeinformationen ein und klicken Sie auf Anmelden.
  3. Der Freigabebildschirm wird angezeigt.

    Details des Freigabebildschirms

    A. Eine Vorschau der Webseite, die Sie teilen
    B. Ein Textfeld, in das Sie eine Nachricht eingeben können
    C. Suchfeld, in dem Sie nach Kontakten oder Gruppen suchen können
    D. Die Liste Ihrer Skype-Kontakte und -Konversationen
  4. Wählen Sie mindestens einen Kontakt aus, für den Sie die Webseite freigeben möchten, oder verwenden Sie das Suchfeld, wenn diese nicht in der Liste angezeigt werden. Wenn Sie soweit sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Senden. Die Webseite wird mit den ausgewählten Kontakten geteilt, und das Popupfenster bzw. die Registerkarte wird automatisch geschlossen.
  5. Wenn Sie mehrere Skype-Konten haben und ein anderes Konto zum Freigeben verwenden möchten, klicken Sie auf Ihren Avatar oben rechts im Desktopbrowser, oder tippen Sie im mobilen Browser oben auf den Link Angemeldet als. Dort finden Sie die Optionen Mein Konto und Abmelden (anschließend können Sie sich mit einem neuen Konto anmelden).

    Menü „Mein Konto“ und „Abmelden“

Klicken Sie auf Skype starten, um die gesamte im Skype-Webclient verfügbare Skype-Funktionalität zu nutzen. Beachten Sie, dass Audio- und Videoanrufe im Skype-Webclient derzeit unter Chrome OS und Linux nicht unterstützt werden.

War dieser Artikel hilfreich?

Ja Nein

Bitte lassen Sie uns wissen, warum wir Ihnen heute nicht weiterhelfen konnten

Wichtig : Geben Sie keine persönlichen Daten (wie z. B. Ihren Skype-Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Microsoft-Konto, Ihr Kennwort, Ihren wirklichen Namen oder Ihre Telefonnummer) in das Feld oben ein.

Fragen Sie die Community

Das sagen die Leute in der Skype-Community zum Thema „Neuerungen"“.

Antworten lesen

Sie benötigen weitere Hilfe? Unser Support-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Frage stellen