Hilfe Windows Desktop

Skype-Dateifreigabe: Dateitypen und -größe und zeitliche Beschränkung

Sie können über Skype beliebige Dateitypen senden, empfangen oder anzeigen.

Für Dateien gelten bestimmte Größenbeschränkungen, und zum Anzeigen einiger Dateitypen ist separate Software oder eine App erforderlich. Solange Ihr Gesprächspartner über ausreichend Speicherplatz verfügt, kann er alle von Ihnen gesendeten Dateien 30 Tage lang öffnen und speichern.

Für freigegebene Dateien gilt eine Größenbeschränkung von 300 MB. Wenn Sie eine zu große Datei senden, erhalten Sie den Fehler Nicht gesendet – Datei ist größer als 300 MB.

Wenn Sie eine Datei senden möchten, die größer als 300 MB ist, können Sie sie über OneDrive, unseren sicheren und zuverlässigen Cloudspeicher, für Ihre Freunde und Ihre Familie freigeben.

Die freigegebene Datei in Ihrer Konversation unterliegt einer Frist von 30 Tagen. Nach diesen 30 Tagen steht die Datei nicht mehr zur Verfügung, und anstatt der Datei wird eine Miniaturansicht mit der Meldung „Datei nicht verfügbar“ angezeigt.

Ja. Jeder beliebige Dateityp, den Sie in Skype freigeben, wird auf allen Geräten synchronisiert. Alles, was Sie in Skype auf Ihrem Computer freigeben, kann auch auf Ihr Mobilgerät heruntergeladen werden und umgekehrt.


Möchten Sie mehr erfahren?
Beheben von Problemen beim Senden oder Empfangen von Dateien

War dieser Artikel hilfreich?

Ja Nein

Bitte lassen Sie uns wissen, warum wir Ihnen heute nicht weiterhelfen konnten

Wichtig : Geben Sie keine persönlichen Daten (wie z. B. Ihren Skype-Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Microsoft-Konto, Ihr Kennwort, Ihren wirklichen Namen oder Ihre Telefonnummer) in das Feld oben ein.

Fragen Sie die Community

Das sagen die Leute in der Skype-Community zum Thema „Senden von Dateien"“.

Antworten lesen

Sie benötigen weitere Hilfe? Unser Support-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Frage stellen