Skype-Hilfe

    Alle Produkte

    Wie kann ich beim Senden von SMS per Skype meine Mobiltelefonnummer anzeigen lassen?

    Zurück zu den Suchergebnissen

    Wenn Sie eine SMS von Skype aus senden, sieht der Empfänger die ersten 11 Zeichen Ihres Skype-Namens. Beispiel: Wenn Ihr Skype-Name dasistmeinskypename lautet, sieht der Empfänger dasistmeins. Er kann nicht auf Ihre SMS antworten.

    Sie können diese Absender-ID jedoch so ändern, dass stattdessen Ihre Mobiltelefonnummer angezeigt wird. Der Empfänger kann dann auf Ihre SMS antworten, und die Antwort geht an Ihr Mobiltelefon (nicht an Ihre Skype-Anwendung).

    Wenn Sie die Absender-ID ändern möchten, muss Ihre Mobiltelefonnummer zunächst in Skype bestätigt werden.

    So überprüfen die Nummer Ihres Mobiltelefons in Skype

    1. Wählen Sie Ihr Profilbild aus.
    2. Wählen Sie Einstellungen settings button aus.
    3. Wählen Sie Anrufencalling button aus.
    4. Wählen Sie die Anrufer-ID an, die Nummer Ihres Mobiltelefons zu überprüfen.

    Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Telefonnummer im richtigen internationalen Format eingeben, da Sie sonst möglicherweise keine Bestätigungs-SMS erhalten.

    Nachdem Sie Ihre Mobiltelefonnummer bestätigt haben, wird diese Nummer bei allen SMS, die Sie von Skype aus senden, als Absender-ID angezeigt.

    Bei SMS an Mobiltelefone in folgenden Ländern werden weder der Skype-Name noch eine bestätigte Mobiltelefonnummer angezeigt: China, Kanada, Polen, Taiwan, Tschechische Republik und USA. Stattdessen werden bei diesen SMS generische, vordefinierte Zahlen als Absender-ID angezeigt. Beim Senden von SMS an Mobiltelefone in Russland wird der Skype-Name nicht angezeigt. Sofern Sie nicht Ihre Mobiltelefonnummer als Absender-ID angegeben haben, wird eine generische Nummer angezeigt.

    Maschinelle Übersetzung

    WICHTIG: Dieser Artikel wurde von einer Software für maschinelle Übersetzungen (automatische Übersetzung) und nicht von einem menschlichen Übersetzer übersetzt. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel. Skype verwendet maschinelle Übersetzungen, um Supportartikel und Hilfeinhalt in mehr Sprachen verfügbar zu machen. Automatisch übersetzte Artikel können jedoch ähnliche Terminologie-, Syntax- oder Grammatikfehler aufweisen, wie sie vom Sprecher einer Fremdsprache gemacht werden. Skype übernimmt keine Verantwortung für Ungenauigkeiten, Fehler oder Schäden, die durch eine schlechte Übersetzung von Inhalt oder deren Nutzung durch unsere Kunden entstehen.

    Englischen Originaltext anzeigen: FA672

    Keine Notrufe über Skype
    Skype ist kein Ersatz für Ihr Telefon und kann nicht für Notrufe genutzt werden.