Skype-Hilfe

    Alle Produkte

    Wie kann ich beim Senden von SMS per Skype meine Mobiltelefonnummer anzeigen lassen?

    Zurück zu den Suchergebnissen

    Wenn Sie eine SMS von Skype aus senden, sieht der Empfänger die ersten 11 Zeichen Ihres Skype-Namens. Beispiel: Wenn Ihr Skype-Name dasistmeinskypename lautet, sieht der Empfänger dasistmeins. Er kann nicht auf Ihre SMS antworten.

    Sie können diese Absender-ID jedoch so ändern, dass stattdessen Ihre Mobiltelefonnummer angezeigt wird. Der Empfänger kann dann auf Ihre SMS antworten, und die Antwort geht an Ihr Mobiltelefon (nicht an Ihre Skype-Anwendung).

    Wenn Sie die Absender-ID ändern möchten, muss Ihre Mobiltelefonnummer zunächst in Skype bestätigt werden.

    Gehen Sie zur Bestätigung Ihrer Mobiltelefonnummer in Skype für Windows zu Aktionen >Optionen >Chat & SMS >SMS-Einstellungen,, klicken Sie auf den Link zum Bestätigen der Mobiltelefonnummer und folgen Sie der Anleitung.

    Gehen Sie zur Bestätigung Ihrer Mobiltelefonnummer in Skype für Mac zu Skype >Einstellungen >Nachrichten>Nummer bestätigen und folgen Sie der Anleitung.

    Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Telefonnummer im richtigen internationalen Format eingeben, da Sie sonst möglicherweise keine Bestätigungs-SMS erhalten.

    Nachdem Sie Ihre Mobiltelefonnummer bestätigt haben, wird diese Nummer bei allen SMS, die Sie von Skype aus senden, als Absender-ID angezeigt.

    Bei SMS an Mobiltelefone in folgenden Ländern werden weder der Skype-Name noch eine bestätigte Mobiltelefonnummer angezeigt: China, Kanada, Polen, Taiwan, Tschechische Republik und USA. Stattdessen werden bei diesen SMS generische, vordefinierte Zahlen als Absender-ID angezeigt. Beim Senden von SMS an Mobiltelefone in Russland wird der Skype-Name nicht angezeigt. Sofern Sie nicht Ihre Mobiltelefonnummer als Absender-ID angegeben haben, wird eine generische Nummer angezeigt.

    Keine Notrufe über Skype
    Skype ist kein Ersatz für Ihr Telefon und kann nicht für Notrufe genutzt werden.