Hilfe Windows Desktop

Änderungen bei Click-to-Call von Skype

Am 20. Oktober 2016 wurde Click-to-Call von Skype eingestellt. Bei Click-to-Call von Skype handelte es sich um ein Plug-In, mit dem Telefonnummern im Internet hervorgehoben wurden. Jeder, der dieses Plug-In installiert hatte, konnte auf eine hervorgehobene Telefonnummer tippen und unter Verwendung seines Skype-Guthabens anrufen.

Die Skype-Erweiterung ist zwar kein direkter Ersatz für die Click-to-Call-Funktion, ermöglicht aber Benutzern, die Chrome und Firefox verwenden, den schnellen Zugriff auf Skype-Anrufe und -Freigaben.

Die Skype-Erweiterung ermöglicht Ihnen die schnelle Freigabe von Webseiten, URLs und Videos für Ihre Skype-Kontakte. Dadurch ist das Hinzufügen von Inhalten für Ihre Konversationen in Skype einfacher als je zuvor. Darüber hinaus haben Sie damit schnellen Zugriff auf Skype im Web und können mithilfe von Skype Festnetz- und Handynummern kostengünstig anrufen.

Skype-Erweiterung

Um über das Internet eine Festnetz- oder Handynummer anzurufen, kopieren Sie einfach die Telefonnummer in Ihren Browser, und fügen Sie sie in das Wähltastenfeld in Skype im Web ein.

Skype-Wähltasten

In den kommenden Monaten werden wir der Skype-Erweiterung viele weitere Funktionen hinzufügen. Achten Sie deshalb auf Updates!

Informieren Sie sich über die Skype-Erweiterungen oder das Installieren der Skype-Erweiterung für Chrome und Firefox.

War dieser Artikel hilfreich?

Ja Nein

Bitte lassen Sie uns wissen, warum wir Ihnen heute nicht weiterhelfen konnten

Wichtig : Geben Sie keine persönlichen Daten (wie z. B. Ihren Skype-Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Microsoft-Konto, Ihr Kennwort, Ihren wirklichen Namen oder Ihre Telefonnummer) in das Feld oben ein.

Fragen Sie die Community

Das sagen die Leute in der Skype-Community zum Thema „Click-to-Call"“.

Antworten lesen

Sie benötigen weitere Hilfe? Unser Support-Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Frage stellen